Die lohnende Fahrt nach Helgoland 2016 – ein Erlebnis der ganzen Familie

In unseren Nordseeurlaub 2016 wollten wir uns einmal etwas ganz besonderes gönnen. Da unsere Kinder  (8 und 12 Jahre alt) nun auch schon in einem Alter sind, das sie spannende Ausflüge genießen, entschlossen wir uns zu einer Schiffsfahrt von Büsum zu der Nordseeinsel Helgoland. Unseren Ausflug haben wir bei der Reederei H.G. Rahder gebucht. Wir konnten die Buchung praktischerweise gleich online vornehmen, so dass wir dann am Ausflugstag die Tickets einfach an der Anlegestelle in Empfang nehmen konnten.

Fahrt nach Helgoland mit Familie

Dort fanden wir auch ausreichend Platz, um unseren Wagen abzustellen, so dass wie unbesorgt an Bord der schnittig aussehenden MS „Lady von Büsum“ gehen konnten. Pünktlich um 9:15 Uhr heißt es Leinen los und unser Nordseeabenteuer konnte beginnen. Ruhig liefen die Schiffsmotoren an und beförderten uns schnell aus dem Büsumer Hafen hinaus auf die Nordsee. Es steht uns eine dreistündige Schiffsreise bevor und die Kinder nutzen gleich die Zeit, um die MS „Lady von Büsum“ erst einmal gründlich zu erforschen. Meine Frau und ich haben hingegen beschlossen, die Reise ganz gemütlich zu genießen und haben uns auf einem Freideck zwei Liegestühle gemietet. So lassen wir uns ein wenig die Meeresbrise um die Nase wehen und lassen den Blick über den Horizont schweifen. Die Kinder haben inzwischen entdeckt, dass es an Bord ein Kino für Kinder gibt und sind beschäftigt sowie vollauf begeistert.

Gute Gastronomie zu vernünftigen Preisen

Seeluft macht bekanntlich hungrig und so wollten wir vor der Ankunft auf Helgoland alle etwas essen. An Bord des Schiffes befindet sich ein Restaurant  mit einem großen Angebot, das auch für Kinder attraktiv ist. Wir waren nicht nur mit dem leckeren Essen zufrieden, sondern auch über die fairen Preise erstaunt. Auf der Rückfahrt von Helgoland sind wir daher auch wieder eingekehrt, dieses Mal zu Kaffee und Kuchen und waren ebenso begeistert. Wie überall auf dem Schiff ist auch das Personal im Restaurant freundlich und hilfsbereit.

Bei der Reederei H.G. Rahder darf man sich als Kunde wirklich noch wie ein König fühlen.

Ausflugsprogramm auf der Insel Helgoland

Die Zeit an Bord vergeht wie im Flug und schon bald kommt die majestätische Hochseeinsel Helgoland mit ihren einzigartigen roten Felsen in Sicht. Da waren wir natürlich wieder auf dem Freideck, um uns keinen Moment von der Anfahrt entgehen zu lassen. Nach dem Ausbooten im Hafen wird auch auf der Insel ein interessantes Programm angeboten, das wir gerne mitgemacht haben. Von der Reederei wird gratis eine tolle Dünenführung veranstaltet, bei der wir sogar Kegelrobben zu Gesicht bekamen. Die Kinder waren wirklich fasziniert und sprechen heute noch von dem Besuch bei den Robben. Danach sind wie selbständig noch ein wenig über die Insel gebummelt und haben dabei auch Möglichkeit gehabt, noch ein paar Souvenirs einzukaufen. Meine Frau wollte sich natürlich auch die Gelegenheit nicht entgehen lassen, auf Helgoland einige Dinge zollfrei einzukaufen.

Da Helgoland zolltechnisch als Ausland gilt, werden viele Waren nicht nur zollfrei sondern auch ohne Mehrwertsteuer angeboten. So kann man natürlich schon das eine oder andere Schnäppchen machen. Offengestanden glaube ich, dass die Shopping Tour für meine Frau der Höhepunkt der Reise war. Eigentlich war es uns noch viel zu früh, als wir rechtzeitig zur Abfahrt um 15:45 wieder auf dem Schiff MS „Lady von Büsum“ einfanden. Helgoland ist schon sehenswert und wir werden bestimmt noch einmal wiederkommen. Auch die Rückreise mit dem Schiff war herrlich. Spannend fanden wir auch die Einfahr in den Büsumer Hafen. Man sieht das Wattenmeer und dann Fährt das Schiff tief in den Hafen hinein und legt gleich im Stadtzentrum an. Da gab es noch einmal viel zu beobachten und wir waren uns alle einig,  dass unser Ausflug nach Helgoland auf der MS „Lady von Büsum“ unser bisher schönster Urlaubstag war.

Faire Preise für eine ausgezeichnete Leistung

Für unseren ganztägigen Schiffsausflug von Büsum nach Helgoland haben wir Eur 97.90 für eine Familienkarte bezahlt und konnten den Ausflug so zu einem besonders günstigen Preis machen.  Bucht man keine Familienkarte, die für zwei Erwachsene und drei Kinder gilt, kostet  ein Ticket für einen Erwachsenen Eur 38.00 und Kinder von 4 bis 15 Jahren zahlen Eur 22.00. Für die Reise auf dem hochmodernen Schiff mit viel Komfort und Unterhaltung empfanden wir den Preis als außerordentlich günstig und würden diese Reise auch jedem Nordseeurlauber empfehlen. Auch selbst würden wir die Tour noch einmal unternehmen. Die Reederei bietet auch noch andere Ausflugsfahrten an, die wir vielleicht im nächsten Urlaub einmal unternehmen möchten. Dazu gehören beispielsweise:

  • Fangfahrt in See
  • Küstenrundfahrt
  • Abendfahrt in See
  • Fahrt zur Seehundbank

Die Reederei verfügt insgesamt über vier Schiffe für diese Fahrten und wir haben uns vorgenommen, beim nächsten Mal auch noch eines der anderen Schiffe kennenzulernen. Besonders hat es und die MS „Hauke“ angetan, die so wunderbar typisch aussieht und unter anderem die Fangfahrt macht.

Ein Erlebnis, dass sich lohnt

Zweifellos war die Fahrt von Büsum nach Helgoland auf der MS „Lady von Büsum“ für uns ein herrlicher Urlaubstag und wir finden, dass die Vorteile klar auf der Hand liegen:

  • Günstige Preise und Familienkarten erhältlich
  • Anlegestelle zentral gelegen
  • Modernes Schiff, das Sicherheit und Komfort bietet
  • Dünenführung auf Helgoland inbegriffen
  • Gute Gastronomie an Bord

Die einzigen Punkte, die wir als Nachteile empfanden, waren die folgenden:

  • Liegestühle auf den Freidecks sind gebührenpflichtig

Büsum  –  idyllischer Urlaubsort an der Nordsee

Büsum ist der Ausgangsort für die Schiffsreise und ein Ort, an dem man herrliche Ferientage mit der Familie verbringen kann. Das weite, flache Umland lädt zu herrlichen Radtouren ein und am Strand können die Kinder stundenlang spielen und Burgen bauen, während man selbst in der gesunden Seeluft ein wenig entspannen kann. Doch auch darüber hinaus gibt es im Nordseeheilbad Büsum viele interessante Sehenswürdigkeiten, die man im Urlaub kennenlernen kann. Zu den Höhepunkten gehört ein Besuch im Aquarium Büsumer Meereswelten. In der Anlage gibt es insgesamt 34 Schaubecken in denen man Meereslebewesen aus aller Welt beobachten kann. Dazu gehören auch solche faszinierenden Exemplare wir Rochen und Haie, die man einmal aus nächster Nähe betrachten kann.

Ablegen aus Büsum

Ein weiterer Ausflug führt zum Deichmuseum. In diesem Freilichtmuseum kann man sich an Hand zahlreicher Informationstafeln ein Bild über 1000 Jahre Deichgeschichte machen und auch die verschiedenen Deichtypen kennenlernen.

Auch eine geführte Tour ins Wattenmeer sollte man in Büsum nicht versäumen. Diese einmalige Landschaft zwischen den Gezeiten gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und zeichnet sich durch eine große Anzahl von Lebewesen aus, die in der Spülsaumzone leben. Eine Wattwanderung mit einem erfahrenen Führer ist für Jung und Alt gleichermaßen lehrreich und faszinierend.

In Büsum kann man viele familienfreundliche Urlaubsunterkünfte mieten. Von Hotels und kleinen Pensionen bis zu gemütlichen Ferienwohnungen besteht ein großes Angebot, so dass man den Nordseeurlaub ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten kann.

Mein Projekt teilen